Versenden

heterozygot

mischerbig

In den Körperzellen aller höheren Tiere und vieler Pflanzen liegen die Chromosomen in doppelter Ausführung vor (diploid); ein Chromosom stammt jeweils vom Vater, das andere von der Mutter.

Liegt bei einem Organismus mit doppeltem Chromosomensatz das Gen für ein bestimmtes Merkmal in zwei unterschiedlichen Varianten (Allele) vor, dann ist er hinsichtlich des entsprechenden Merkmals mischerbig, heterozygot.

Bei der Merkmalsausprägung setzt sich dann entweder eines der beiden Allele durch (d.h. es ist dominant), oder es resultiert ein Mischtyp, etwa bei der Blütenfarbe: aus weiß und rot entstehen rosa Blüten.

Siehe auch